Post-Tirolo #1-4, 2013
by Martino Gamper – IT

Martino Gamper evokes his childhood memories in his Post-Tirolo Chairs. As an apprentice cabinet maker in the Tyrol he was first confronted with the Stabelle when he was asked to make a child-size Stabelle in his first year.

With the ‘Post-Tirolo’ Stabellen, Martino Gamper replaced the semi-rustic treatment of the Stabelle with sharp cuts and angles. By limiting his interventions to less considered parts of the chair, he enhances the typical attributes. In his work Gamper re-assesses classical Stabelle typologies, casting a new light on the traditional craft.

Materials:
Swiss stone pine, wood stain

 

(D)

Mit den Post-Tirolo Stühlen nimmt Martino Gamper, seine Kindheitserinnerungen auf. Als Schreinerlehrling im Tyrol wurde er erstmals mit der Stabelle konfrontiert, als er im ersten Schuljahr eine Kinder-Stabelle erstellen musste.

Mit den ‘Post-Tirolo’ Stabellen hat Martino Gamper die traditionelle «semi-rustikale» Verarbeitung von Stabellen durch radikale Ecken- und Kanten-Schnitte ersetzt. Dadurch, dass er seine Eingriffe auf unauffällige Teile des Stuhls beschränkt, werden typische Merkmale erst erkennbar. Gamper überarbeitet klassische Stabellen-Typologien und rückt damit das traditionelle Handwerk in ein neues Licht.

Material:
Arvenholz, Holzbeize